Sicher Online verkaufen

ist einfach mit paydirekt

So läuft der Verkaufsprozess mit paydirekt ab:

  • Bezahlvorgang

    Bezahlvorgang

    Der Käufer wählt im Checkout Ihres 
Internet-Shops paydirekt als Bezahlmethode aus. Ihr Online-Shop leitet den Bezahlvorgang ein und stellt paydirekt automatisch die Rechnungsdaten bereit.

    Ihr Käufer loggt sich bei paydirekt ein und bestätigt die angezeigte Zahlung.

    paydirekt stellt direkt die Anfrage zur Zahlungsautorisierung bei der Käuferbank.

  • Zahlungsautorisierung, Zahlungsgarantie & Kaufbestätigung

    Zahlungsautorisierung, Zahlungsgarantie & Kaufbestätigung

    Die Käuferbank autorisiert die Zahlung und sendet eine Bestätigung an paydirekt.

    Sie als Händler erhalten nun eine Zahlungsgarantie.

    Ihr Käufer erhält eine Kaufbestätigung.

  • Zahlungsabwicklung

    Zahlungsabwicklung

    paydirekt stellt die Daten zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs bereit und sendet diese an die Bank.

    Die Händlerbank schreibt Ihrem Geschäftskonto die paydirekt-Zahlung gut.

Das bietet Ihnen paydirekt:

  • Unmittelbare Zahlungsgarantie

    Unmittelbare Zahlungsgarantie

    Dank direkter Überprüfung des Zahlbetrags am Girokonto des Kunden ist die Zahlung garantiert. Der Kunde hat keine Rückbuchungsoption und Sie sind vor Zahlungsausfällen geschützt.

  • Schnelle Zahlung und direkte Liquidität

    Schnelle Zahlung und direkte Liquidität

    Durch die Anbindung von paydirekt an das Girokonto des Kunden, kann der Zahlbetrag sofort abgefragt und gebucht werden. So erhalten Sie die Käuferumsätze zeitnah auf Ihrem Geschäftskonto gutgeschrieben.

  • Transparente Abrechnung

    Transparente Abrechnung

    Sie erhalten die Zahlungsströme ohne Abzug von Service-Entgelten. Diese werden gesondert monatlich in Rechnung gestellt, im Händlerportal unter www.paydirekt.de. Außerdem erhalten Sie dort eine detaillierte Transaktionsübersicht. So haben Sie alles im Blick.

  • Einfache Zahlungsrückabwicklung

    Einfache Zahlungsrückabwicklung

    Die Gutschrift erfolgt direkt auf das Girokonto des Kunden.

Fragen und Antworten

  • Warum sollte ich paydirekt als Bezahlverfahren anbieten?

    paydirekt ist für Käufer und Händler gleichermaßen einfach und sicher. Käufer können nach einmaliger Anmeldung im Online-Banking ihrer Bank durch die Vergabe eines paydirekt-Benutzernamens und eines persönlichen paydirekt-Passwortes das Verfahren sofort nutzen. Der Bezahlvorgang ist an das bewährte Girokonto geknüpft und mit nur zwei Klicks abgeschlossen. Sie als Händler erhalten im Falle einer erfolgreichen Transaktion eine sofortige Zahlungsgarantie und können die Ware umgehend versenden. Die Vorteile für Händler auf einen Blick:
    • Zugang zu neuen Kundengruppen
    • Unmittelbare Zahlungsgarantie durch die Bank des Käufers
    • Garantierte Käufer-Identifikation und Altersverifikation
    • Modernes System, kompatibel mit allen gängigen Web-Shop Systemen
    • Einfache Anbindung über zugelassene Payment Service Provider oder auch kostenlose Standard-Plug-ins
    • Hohe Transaktionssicherheit durch Abwicklung über Banken
    • Persönlicher Ansprechpartner in Ihrer vertrauten Bank
  • Wer steht hinter paydirekt?

    paydirekt ist das gemeinsame Online-Bezahlverfahren der deutschen Privatbanken und genossenschaftlichen Finanzgruppen. Darunter zählen u. a. Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank, Volks- und Raiffeisenbanken und die Sparkassen.
  • Wie bieten Sie Ihren Kunden das Bezahlverfahren paydirekt an?

    Damit Sie paydirekt anbieten können, benötigen Sie eine kaufmännische Freischaltung inklusive Entgeltregelungen mit den Käuferbanken sowie die technische Anbindung in Ihren Online-Shop. Ihr persönlicher Kundenberater bei der Sparkasse informiert Sie gerne.
  • Welche Bezahlarten können über paydirekt abgewickelt werden?

    Mit paydirekt können Sie Ihren Kunden verschiedene Bezahlarten anbieten, wie
    • Direktzahlungen: für alle Transaktionen, bei denen die Ware sofort lieferbar ist. Authentifizierung und Autorisierung erfolgen zeitgleich. Eine Buchung für den vollständigen Betrag wird sofort ausgelöst.
    • Vorbestellung: für alle Transaktionen, bei denen die Ware erst zu einem späteren Zeitpunkt lieferbar ist. Authentifizierung und Autorisierung fallen nicht auf den gleichen Zeitpunkt. Die Zahlung des gesamten Betrages wird mit einer verzögerten Buchung ausgelöst.
    • Teilbuchungen: für alle Transaktionen, bei denen der Käufer möglichst zeitnah eine (Teil-)Lieferung erhalten möchte. Authentifizierung und Autorisierung fallen nicht auf den gleichen Zeitpunkt. Der gesamte zu zahlende Betrag wird auf einzeln auszulösende Buchungen aufgeteilt.
    Weiter bietet paydirekt die Möglichkeit zur Einbindung einer  Zahlungsabwicklung mit verkürztem Kaufprozess für die Käufer. In diesem Fall wird die Lieferadresse vom Käufer hinterlegt und im Online-Shop vorausgefüllt (Stichwort: paydirekt Express).
  • Wie erfolgt die Zahlungsabwicklung?

    Während des Bezahlvorgangs durch den Käufer übernimmt die Bank anhand von Benutzername und persönlichem Passwort die Identitätsprüfung des Käufers. Jede Zahlung wird am Girokonto des Käufers disponiert. Ist das Girokonto des Käufers gedeckt, erhalten Sie unmittelbar die Zahlungsbestätigung und es erfolgt die Buchung des Kaufbetrages auf ein Zwischenkonto. Dadurch ist die Zahlung durch den Käufer nicht retournierbar. Abschließend erfolgt der Einzug des Zahlbetrags vom Zwischenkonto zugunsten Ihres Geschäftskontos.
  • Wie binden Sie paydirekt in Ihrem Online-Shop an?

    paydirekt binden Sie einfach und schnell in Ihrem Shop an. Grundsätzlich haben Sie diverse Alternativen für die technische Anbindung, egal ob über einen Payment Service Provider (PSP), über Shop-Plug-ins oder einer direkten Anbindung über die paydirekt API-Schnittstelle. Alle Informationen zur technischen Anbindung von paydirekt erhalten Sie unter www.paydirekt.de. Neben ausführlichen Schnittstellenbeschreibungen und einer Testumgebung  erhalten Sie dort auch die Kontaktdaten für weitere Unterstützung.
  • Welche Kosten entstehen Ihnen durch paydirekt?

    Die Kosten für die Abwicklung von Zahlungen durch paydirekt haben Sie als Händler selbst in der Hand. Denn Ihre Gebühren können Sie direkt mit den teilnehmenden Banken und Sparkassen verhandeln. Wenn Sie keine direkten Entgeltverhandlungen führen möchten, können Sie gern auf einen sogenannten "Händlerkonzentrator" zurückgreifen. Dieser bietet Händlern bereits verhandelte Entgelte aus einer Hand an. Eine Übersicht über zertifizierte Händlerkonzentratoren finden Sie online auf www.paydirekt.de.
  • Was ist paydirekt Express?

    Mit paydirekt Express kann die Bezahlung mit automatischer Übergabe der Versandadresse an den Händler abgeschlossen werden. Auf diese Weise ist eine Bestellung möglich, ohne dass der Kunde seine Adresse im Verkaufsprozess eingeben oder ein Käuferkonto anlegen muss. So wird der Verkaufsprozess für den Kunden noch komfortabler und schneller, was sich in der Regel positiv auf Ihre Kaufabschlüsse auswirkt. Aktuell ist diese Funktion bei einer Direktanbindung via API verfügbar. Weitere Informationen zu paydirekt Express erhalten Sie in der API-Beschreibung auf der paydirekt-Webseite unter www.paydirekt.de.
  • Wie verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Transaktionen?

    Sie können im Händlerportal der paydirekt jederzeit ein umfangreiches Transaktionsjournal einsehen und zur weiteren Bearbeitung an Ihre Systeme exportieren. Ebenso erhalten Sie für die Überprüfung der Entgeltabrechnung eine nachvollziehbare Transaktionsübersicht des Entgeltdienstleisters.
  • Wie sicher ist paydirekt?

    paydirekt entspricht den hohen Sicherheitsanforderungen der deutschen Kreditwirtschaft. Ihre Daten werden nur verschlüsselt übermittelt. Außerdem werden von paydirekt und den beteiligten Banken garantiert keine persönlichen Daten und Warenkorb-Informationen an Dritte weitergegeben oder verkauft.